Rückblick 2017

Der Praxistag HPLC 2017 beschäftigte sich eingehend mit einer der wichtigsten Analysemethoden im Labor, der Hochleistungsflüssigkeitschromatographie. Auf der eintägigen Veranstaltung bot die LABORPRAXIS AKADEMIE einen spannenden Mix aus Workshops, Vorträgen und Ausstellung als Plattform für den fachbezogenen Austausch rund um die HPLC-Methodik.

Neben aktuellen Trendthemen wie der 2-dimensionalen HPLC und nachhaltigen Techniken für die Probenvorbereitung wurden den Teilnehmern viele Tipps und Tricks für HPLC-Anwender präsentiert. Themenbeispiele waren:

  • Workshop: 10 Tipps für den richtigen Einsatz der HPLC oder UHPLC
  • Workshop: Methoden der Software-Modellierung
  • Vortrag: Die optimale Abstimmung des Säulenmaterials auf die Probe
Die enorm Bandbreite an Applikationen ist ein großer Vorteil der Hochdruckflüssigchromatographie, macht es aber auch nötig, die HPLC-Anlage genau auf die geforderte Trennproblematik einzustellen. Und hier beginnen die Schwierigkeiten: Wo ist die richtige Stelle, um die Trennung zu optimieren? Reicht es, eine Säule auszutauschen oder muss das gesamte Trennproblem durch eine umfassende Methodenentwicklung neu angegangen werden? Die Referenten des dritten Praxistages HPLC haben sich dieser Thematik angenommen, um den Anwendern im vollbesetzten Vortragssaal Tipps für den täglichen HPLC-Einsatz zu geben. In seiner Keynote nahm sich Chromatographieexperte Prof. Dr. Thomas Welsch der hochaktuellen Thematik der mehrdimensionalen HPLC, die auch während des weiteren Tagesablaufes von anderen Referenten aufgenommen wurde. In den weiteren Vorträgen ging es um so wichtige HPLC-Komponenten wie universelle Detektoren oder die Flusszelle und ihre Auswirkungen auf die HPLC-Analyse. Außerdem wurde am Vormittag noch über die Vor- und Nachteile einer nachhaltigen HPLC-Probenvorbereitung diskutiert und es gab einen Ausflug in die präparative Chromatographie.

Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen von Tipps und Tricks für den HPLC-Einsatz. So zeigten gleich zwei Referenten, wie wichtig die Auswahl des Säulenmaterials für die optimale Analyse ist und warum Anwender hier enormen Wert darauf legen sollten. Das allgemeine Troubleshooting in der HPLC, die richtige Probenvorbereitung und die Methodenentwicklung – sowohl konventionell wie auch softwareunterstützt – ging es in den weiteren, teils interaktiven, Workshops. Die Stimme eines zufriedenen Teilnehmers: „Die Teilnahme am Praxistag, die zahlreichen Reaktionen auf die vielseitigen Vorträge und die interessanten Diskussionen insgesamt haben mir viel Spaß gemacht.“

Gelangen Sie mit nur einem Klick auf das Bild zur Bildergalerie auf laborpraxis.de:

Rückblickseite


Vortragsunterlagen 2017 zum Download

Als Teilnehmer des Praxistages HPLC 2017 können Sie hier mit Ihrem persönlichen Passwort die Vortragsunterlagen herunterladen. Von den Referenten nicht autorisierte Beiträge können wir Ihnen leider nicht zur Verfügung stellen.

Download Vortragscharts - Praxistag HPLC 2017

Gold Sponsor 2018

Aussteller Würzburg 2018

Aussteller Berlin 2018